Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Schon [scho:n] Schaden
Schorsch [schsch] Georg
Schossi [schossi] Josefine
Schouch [schouch] Schuh, Schuhe Diminutiv: Schëigl
schouchaafloon [schouch-à:f-lo:n] mitfahren wörtl. die Schuhe aufladen, im sinne von auf- oder einsteigen; Bsp.: "Kanni dou mei Schouch mid aafloon?" - "Darf ich mitfahren?"
Schouchbandl [schouch-bàndl] Schnürsenkel Mz.: Schouchbandla
wörtl.: Schuhbändchen
siehe auch: Bandl
Schouchsulln [schouch-sulln] Schuhsohle
Schousda [schousdæ] Schuster
schowan [schowæn] schaben
Schowara [scho:wæræ] Schaber
Schra [schra:] Schrei auch: Schroa
Schraam [schrà:m] Schraube, Schrauben
schraam [schrà:m] schrauben
Schraamzëicha [schrà:mzëichæ] Schraubenzieher, Schraubendeher
Schragoschn [schra:goschn] Schreihals auch: Schroagoschn
Schraoud [schræud] Schrot
Schraoudmhl [schræud-mL] Schrotmühle
Schrecker [schräggæ] Schreckschußpistole für Fasching teuere, sehr laute Spielzeugpistole mit Plastikringen als Munition
siehe auch: Bulferlbisdoln
schreech [schre:ch] schräg
Schrëil [schrëiL] Stück (bei geräuchertem Fleisch) Bsp.: "a Schrëil Greicherts"
Schrizl [schrizzl] gefühlsmässige Masseinheit für Flüssigkeiten (kleinste Mengen), Spritzer Verkleinerung von Schruuz
Schroa [schr] Schrei auch: Schra
Schroagoschn [schrgoschn] Schreihals auch: Schragoschn
Schrulln [schrulln] kauzige Frau
schrumbbln [schrumbbln] 1) schrumpfen; 2) schrubben;