Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
achda [achdæ] acht Uhr "umma achda" - "um acht Uhr"
allepfuazlang [alle-pfuæzlang] ständig, immer wieder, jeden Augenblick, in kurzen Abständen Bsp.: "Der is ma allepfuazlang damid dahergschissn kumma." - "Er hat mir sein Anliegen in kurzen Abständen immer und immer wieder vorgetragen."
bekumma [bekummæ] 1) bekommen, i.S.v. bekömmlich sein; 2) werden, gedeihen Bsp.: "Der Lewakaas is ma niad bekumma." - "Der Leberkäse ist mir nicht gut bekommen." oder "Des Bölzerl is ma bekumma." - "Die Baumveredelung ist etwas geworden (ist gut gediehen)."
auffällig ist die Ähnlichkeit zum englishen "become"
dagleichn dou [dæglaichn dou] reagieren, einer Aufforderung nachkommen, sich in Bewegung setzten, in Schwung kommen etc. Bsp.: Die Familie will am Sonntag Mittag zum Essen ins Wirtshaus gehen und die Mutter mahnt: "Gëiz halt, sunst kumma dschbaad!" - "Los jetzt, sonst kommen wir zu spät!". Worauf sich aber niemand in der Familie in Bewegung setzt. Darauf die Mutter: "Dëins wieda niad dagleichn." - "Kommen Sie wieder nicht in Schwung."
dakumma [dækummæ] schaffen Bsp.: "Dea Goadn machd sua vl Oawad, des dakummd ma-r-aloi goua niad." - "Der Garten macht so viel Arbeit, das schafft man alleine gar nicht."
wörtl.: derkommen
dandln [dàndln] erpicht an etwas arbeiten, um es perfekt zu machen; Kleinigkeiten stets verbessern siehe auch: ummananadandln
dawaal [dæwà:l] 1) inzwischen, mittlerweile; 2) dabei Bsp. zu 2): "Ich ho dengt, Du bisd grang, dawaal schbringsd scho wieda ummanand." - "Ich dachte Du bist krank, dabei springst Du schon wieder herum."
draa [drà:] drei Uhr "umma draa" - "um drei Uhr"
draavëil, draavëial [drà:fëiæL] dreiviertel "umma draavëil vëiara" - "um viertel vor vier" 15:45 Uhr
dschuß kumma [dschu:s-kummæ] zurechtkommen (mit etwas) Bsp.: "Bist dschuß kumma damid?" - "Bist Du zurechtgekommen damit?"
wörtl. "zum Schuß kommen"
firmaaln, fiamaaln [fi:æ-mà:ln] vorlaut sein, vorplappern siehe auch:siehe auch: naoumaaln, midmaaln und ummananamaaln
flaggn [flaggn] liegen auch: "ummanana flaggn" - "herumliegen"
fümfa [fümfæ] fünf Uhr "umma fümfa" - "um fünf Uhr"
Gant [gànt] Konkurs, Pleite Bsp.: "Aaf Gant kumma" - "pleite gehen"
siehe auch: ganthausn
Grummanoo [grummæno:] Krummennaab
Gschoi [gschoi] 1) Umstände, Chaos, ungeordneter Ablauf; 2) großer Streit Bsp.: " Wëi da Schorsch den schwaan Unfall ghat houd, des woara Gschoi, bis dou Bolizei und da Sanka kumma san!"
oder "Mein 90. Geburtsdoog wL i goua niad grous feian, dou is ma des Gschoi zgrous."
oder auch "Mëiz engs immer schdrein, reisz eich a weng zamm, sunsd homma nacha wieda des ganze Gschoi!"
halwa [halwæ] halb "umma halwa zwölfa" - "um halb zwölf" 11:30 Uhr
Hial, a Hial [hl] ein klein wenig, ein bißchen Bsp: "Des is ummara Hirl danem ganga!" - "Das ist um Haaresbreite daneben gegangen!"
Kimml [kimml] Kümmel Bsp.: "Dou is ma da Kimml kumma." - "Da bin ich in Rage gekommen."
kumma [kummæ] kommen
kummad [kummæd] käme
kummadn [kummædn] kämen
meadan [mdæn] rumtoben siehe auch: Meadara und ummameadan
Meadara [mdæræ] umtriebiger Mensch siehe auch: meadanund ummameadan
midmaaln [mi:d-mà:ln] mitplappern, mitschimpfen siehe auch: naoumaaln, firmaaln und ummananamaaln