Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Schduaschedl [schd-scheL] sturer Mensch, Sturkopf
Schdumberl [schdumbæL] Zigarettenrest, Stumpen
Schdumm [schdumm] Stube Bsp.: "drinn in da woama Schdumm" - "drinnen in der warmen Stube"
Schdummbuan [schdumm-buæn] Stubenboden
Schdurax [schdu:rax] Trampel, unachtsamer Mensch, Hektiker
schdurhaal [schduæhà:l] immer nur, ausnahmslos Bsp.: "sturhaal grodaas" - "immer nur geradeaus"
Schduzal [schduzæL] kurzes Teil, kleiner Rest (z. B. von einem Bleistift) verniedlichte Form von Schduzl
Schduzbial [schduz-biæL] Bündel aus gehackten Fichtenzweigen
Schduzl [schduzl] kurzes Teil z.B. kurzer Rest von einem Holzbleistift
Scheam [schm] 1) Scherbe, Scherben; 2) Blumentopf aus Ton; 3) abfällig für alte Frau
Schebberl [schebbæL] kleines Büschel siehe auch: Zoanschebberl
Schebbl [schebbl] Büschel siehe auch: Haouaschebbl
schebbln [schebbln] an den Haaren ziehen
Schedlwäi [scheLwäi] Kopfschmerzen, Kopfweh siehe auch: Wäiding
Scheef [sche:f] Chef, Boss
Scheefzapferl [sche:f-zàpfæL] Arschkriecher (im Job)
Scheesawacherl [sche:sæ-wà:chæL] Kinderwagen
Scheesawong [sche:sæ-wo:ng] Kinderwagen
Scheesn [sche:sn] Kutsche, klappriges Fahrzeug
schëi [schëi] schön
schëich [schëich] 1) scheu; 2) schief; 3) häßlich
schëichad [schëichæd] 1) schief, krumm; 2) häßlich
Schëichl, Schëichal, Schëigl [schëichl, schëichæL, schëigl] kleiner Schuh, Schühchen Bsp.: "A schëins boa Schëigla haoust dou a, dëi gfalladn ma aa!" - "Ein schönes Paar Schühchen hast du da an, die würden mir auch gefallen!"
schëichn [schëichn] 1) latschen, mit schlurfendem Gang gehen; 2) unrund laufen zu 1) siehe auch: schoichn
Bsp. zu 2): wenn beim Fahrrad ein Rad unrund läuft und irgendwo schleift (agäid)
schëigln [schëigln] schielen